Freitag, 2. Mai 2014

Idee sucht Geld

Innovationen bestehen immer aus einer Idee und einem Markt. Nur das was sich auf einem Markt durchsetzt, ist auch eine Innovation.

Auf dem Weg von der Idee zur Innovation braucht es neben einer Strategie, gute Kontakte und auch finanzielle Ressourcen. Wenn das eigene Geld verbraucht, jenes der Freunde eingeworben, öffentliche Förderungen  beantragt und die Möglichkeiten der Banken ausgeschöpft sind, beginnt die Suche nach Investoren. In frühen Phasen der Gründung sind es meist Business Angels die ihr KnowHow und Geld in das Startup Unternehmen einbringen. Mit dem Innet - Investorennetzwerk Tirol - steht heimischen Unternehmen eine Serviceeinrichtung zur Verfügung, die versucht Idee und Geld zusammenzuführen. In den letzten Monaten ist das des öfteren gelungen. Im persönlichen Gespräch mit Thomas Bluth erfahre ich mehr über deren Ansätze. Der Vorteil liegt auf beiden Seiten, Investoren erhalten gut vorselektierte und ausgearbeitete Unternehmensideen, Startups Hilfe bei der Formulierung der Idee bzw. des Businessplanes sowie Kontakte vorinformierter Investoren, die zu ihrem Business passen. Mein Tipp - wer ernsthaft auf der Suche nach Kapitalgebern ist, sollte auch diese Quelle nutzen.

Link: http://www.innet-tirol.com

T. Bluth, M. Wex (Tiroler Landtagsabgeordneter) und H. Hugenschmidt (Benefiit)


Keine Kommentare:

Kommentar posten