Dienstag, 5. April 2016

klasse ! forschung


Das Interesse an Forschung und Wissenschaft kann nicht früh genug geweckt werden – Deshalb wird der Verein „klasse!forschung“ durch das Land Tirol unterstützt.

„Unser Land braucht Innovation, um weiterhin als Wirtschaftsstandort wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagte LH Günther Platter. „So konnten wir auch vergangene Woche beim Zukunftstag Tirol zeigen, wie viel Potenzial in unseren Unternehmen und Forschungseinrichtungen steckt. Umso wichtiger ist es auch, den Forschergeist junger Menschen frühzeitig zu fördern.“

Der Verein „klasse!forschung“ vernetzt Partner aus Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft, um Kinder für naturwissenschaftliche Forschung sowie Technik zu begeistern und sie für einen Karriereweg in der angewandten Forschung zu gewinnen. Im Zentrum stehen die Entwicklung und Umsetzung vielfältiger, attraktiver Bildungsangebote im Bereich Forschung und Entwicklung. Besonders berücksichtigt werden dabei auch Mädchen und Kinder mit Migrationshintergrund.

„klasse!forschung“ koordiniert Bildungsaktivitäten, entwickelt diese weiter und erarbeitet neue Themenschwerpunkte mit regionalem Bezug. Die jungen TirolerInnen besuchen Forschungseinrichtungen und Betriebe. Dabei lernen sie Forschung von der Idee bis zum Produkt kennen, informieren Bildungslandesrätin Beate Palfrader und Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg. Insgesamt 26 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Kinder aus 34 Tiroler Bildungseinrichtungen haben bisher am Projekt teilgenommen.

Linktipp>>

Keine Kommentare:

Kommentar posten