Montag, 14. April 2014

Zwei Persönlichkeiten

Im Zuge meiner Reise habe ich vergangene Woche zwei interessante Persönlichkeiten kennengelernt.  Beide denken Dinge anders.

Der eine ist Franz Maetzler, der sich mit seinem Projekt Konfoodzius - dem Verschwendungswahn von Lebensmitteln annimmt und ein Bewusstsein für die Zusammenhänge unseres Essenskonsums schaffen möchte. Denn 50% der Lebensmittel sehen unsere Mägen nicht! Sein Buffet, aus optisch aussondierten und älteren Lebensmitteln, war übrigens ausgezeichnet.

Der zweite war Mag. Roland Zecher, der sein neues Buch "Die Zukunft gewinnen" präsentierte. In diesem Buch geht es darum, auf Grundlage der Wertschätzung für die beachtlichen Leistungen, die die im Bildungswesen tätigen Menschen Tag für Tag vollbringen und der vielen Weiterentwicklungen, die das Bildungswesen in Österreich erfahren hat, mit gezielten Beobachtungen zum Nachdenken anzuregen. Das macht er mit ganz konkreten Beispielen. Haben Sie gewusst, das 9% der öst. Haushalte weniger als 10 Bücher zu Hause haben (Koch- und Telefonbuch eingeschlossen)? Bildung beginnt in der Familie.

Franz Maetzer
Mag. Roland Zecha

Keine Kommentare:

Kommentar posten