Mittwoch, 5. November 2014

Stiftungsprofessur durch Infineon

Erfreulich und eine Anerkennung des Forschungsstandortes Tirol!

Der Technologiekonzern Infineon investiert in eine Stiftungsprofessur an der Universität Innsbruck. Für die neue Kooperation fließen in den kommenden fünf Jahren insgesamt 1,5 Mio. Euro. Gemeinsam geforscht und gelehrt werden soll im Feld der Leistungselektronik – sie ist eine der Grundlagen, wenn es ums Energiesparen geht. Zum Artikel der TT >>

Keine Kommentare:

Kommentar posten