Montag, 2. Juni 2014

Bildungsinnovationspreis 2014 (Landesausschreibung)

Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Bildungsinnovationspreis 2014 des Landes zeichnet innovative Ideen in der Erwachsenenbildung und im öffentlichen Bibliothekswesen aus. Diese Auszeichnung wird alle zwei Jahre in zwei Kategorien zu je 2.500 Euro vergeben. Heuer ist das Europäische Jahr der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben: Aus diesem Anlass wird der Landespreis für innovative Ideen, Konzepte und Bildungsprogramme zur Vereinbarung von Beruf und Familienleben vergeben.

Der Preis richtet sich an Institutionen der Erwachsenenbildung und des Büchereiwesens (Kategorie I) sowie an Einzelpersonen (Kategorie II). „Der innovative Ansatz soll im Inhalt, in den gewählten Methoden, im Zugang zu den Zielgruppen oder im Produkt spürbar und erlebbar sein“, betont Bildungslandesrätin Beate Palfrader: „Ich bin auf die eingereichten Bildungsprojekte gespannt, die zur Stärkung des gemeinschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens in Tirol beitragen.“

Einreichungen haben bis spätestens 15. Juli 2014 an die Kulturabteilung des Landes zu erfolgen. Weitere Informationen sowie das Einreichformular sind unter www.tirol.gv.at/kunst-kultur/preise abrufbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten